Startseite
  Über...
  Youtube-Songs
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   7.07.09 03:36
    mhhh ... ... ... stimmt

http://myblog.de/enigme

Gratis bloggen bei
myblog.de





Habe ihn endlich mal fragen können, sowas ist ja nicht in jeder Gemütslage angebracht.

Grund dafür, daß er nicht geholfen hat war, daß er meinte, ich müsse zu viel Zeit in ein Aquarium investieren, die ich aufgrund des Studiums nicht hätte.

Hätte er mir doch auch so sagen können, hätte ich bestimmt verstanden.

Auch wenn er anderer Meinung ist. Aber das war doch Markenzeichen unserer Beziehung, daß der andere frei heraus alles sagt, was er denkt. Aber es ist schön, daß er sich Sorgen macht.

 

Habe ihn übrigens zum Essen eingeladen. Da sein 5er Golf grad mal wieder eine kleine-große Reparatur hinter sich hatte (Austausch der Drosselklappe) und der Kater zum Tierarzt mußte (Krallenrest anderer Katze nach Kampf im Auge), ist er wahrscheinlich trotz des relativ guten Gehalts pleite. Da kann er Ablenkung gebrauchen.

18.8.09 22:05


Ich bin so sauer. Ich war noch nie so sauer auf einen Menschen, den ich gleichzeitig so liebe. Ich verstehe die Welt nicht mehr. Wie kann das sein?

Ich dachte, wenn man sich liebt, kann man alle Streitigkeiten beseitigen.

Und es scheint mal wieder nur um Geld zu gehen.

Mein Freund möchte für mich kein Aquarium abholen, das 30 km (einfacher Weg) Umweg für ihn bedeutet und helfen, Wasser in zwei Eimer (und diese in Tüten) umzufüllen.

Ich war gestern so sauer, daß ich einfach aufgelegt habe. Und enttäuscht. Vor allem enttäuscht. Ich dachte, man macht das in einer Beziehung. So muß ich 30 km + zusätzlich ca. 60 - 70 km (einfacher Weg) fahren. Ich versteh es nicht.

Klar, er meinte in letzter Zeit, daß er das Gefühl habe, daß er mir nur noch alles bequem macht. Aber hier gehts doch um reine Vernunft, oder? Ich würds ihm ja auch bezahlen obwohl ich der Meinung bin, daß man sowas für seine Freundin macht. Ich bin einfach so enttäuscht aber wie sagen, ohne den Eindruck zu erwecken, man würde sich das Leben auf seine Kosten erleichtern?

28.7.09 23:44


Habe mir einen Vorsatz gefaßt. Werde weniger materialistisch sein. Denke, daß das ganz gut klappt. Klarmachen: Auf die Geste kommt es an.
27.7.09 22:44


Alles viel zu eng

Vielleicht sehe ich das ja wirklich alles viel zu eng. Sicher, wichtig ist die Liebe. Nur manchmal ist eine kleine Erinnerung in dunklen Stunden an den Diamant, den man für den anderen ist, aufbauend.

Ich komm schon durch. Und ich wünsche mir, mit meinem Geliebten.

7.7.09 03:17


Jeder andere hätte normalerweise seiner Freundin etwas mitgebracht.

 

Daraufhin seine Antwort:

Jeder andere normale hätte seine Freundin mitgebracht.

 

Ist es denn soo ungewöhnlich, daß man der Freundin was mitbringt, wenn man schon ohne sie zu einem Festival fährt?

22.6.09 19:47


Blackfield Festival

Tja, dort ist mein Partner gerade. Ursprünglich wollten wir dort gemeinsam hin und ich hätte mich auch sehr gefreut. Nur zu den Kosten der Karte von 61 Euro kämen noch die Fahrtkosten. Falls mein Freund gefahren wäre hätte er 38 Cent pro Kilometer für die Gesamtstrecke berechnet. Geteilt durch die Anzahl der Mitfahrer. Im Härtefall zwei. Und das wären dann nochmal ungefähr Kosten der Karte gewesen. Gerade als Freundin sehe ich es allerdings nicht ein, seine Versicherung mitzutragen. Seine Argumentation: Er trägt das gesamte Risiko (Unfall, Blitzer).

Die 38 Cent setzen sich nach ADAC-Tabelle für jeden gefahrenen km zusammen und beinhalten neben Sprit auch noch Verchleiß, Versicherung und mehr. Meiner Meinung nach macht man das bei Fremden aber nicht bei Freunden oder bei der eigenen Partnerin. Was das finanzielle angeht gibt es immer zwei Standpunkte und keiner weicht von seinem ab.

Gerechterweise müßte er dem guten Mann, mit dem er nun fährt, das gleiche bezahlen was er aber mit Sicherheit nicht tut.

Traurig nur, daß ich jetzt allein daheim sitze und er in Köln.

Zum Geburtstag dachte ich, ich bekäme vielleicht die Karte aber nee, da bekam ich ein "Büchlein" - richtiges Buch kann man das nicht mal nennen.

20.6.09 09:42


Kurzer Nachtrag

außerdem bin ich internetsüchtig.
19.6.09 03:39


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung